Allergikerblog

Laktoseintoleranz Glutenunverträglichkeit Fructoseintoleranz Kakaoallergie
Weizenallergie
Sojaallergie
Eiweissallergie
Zuckerallergie

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Just want to say Hello.
I constantly emailed this website post page to all...
menu makanan untuk anak 2 tahun (Gast) - 12. Mai, 09:42
Just wanted to say Hi!
In fact no matter if someone doesn't understand then...
ig (Gast) - 29. Apr, 06:17
John
I don't usually comment but I gotta admit thanks for...
Smithb150 (Gast) - 2. Okt, 21:49
Man muss aufpassen
Aufpassen ist das a und o, der Zucker ist in so vielen...
Phis (Gast) - 27. Feb, 17:13
Gluten
Auch wenn es hart ist, aber seitdem ich auf Gluten...
Irene (Gast) - 27. Feb, 20:41
Wo gibt es dieses Produkt...
Schade, dass es dir nicht besonders gut geschmeckt...
Deniz (Gast) - 11. Jun, 01:51
Das ist hart. Wo heute...
Das ist hart. Wo heute alles Zucker drin ist, ist echt...
Daniela (Gast) - 30. Jan, 16:00
Also mit Reismilch hat...
Also mit Reismilch hat die Zubereitung nicht geklappt,...
Allergikerblog - 30. Mai, 10:26

Links

Web Counter-Modul

Zuckerfrei

Dienstag, 26. März 2013

Grippe - Fruktosefrei

Die erste Grippe nach der Diagnose "Fruktoseintoleranz".
Mal eben ein Hustenbonschen kaufen ist nicht.
Sämtliche Lutschbonbons, Halsbonbons etc. sind zuckerfrei und enthalten Sorbit, Isomalt und ähnliche verbotene Stoffe.

Ganz perfide die Bonbons, die damit Werben, mit Stevia gesüsst zu sein.
Erstmal sind die Bonbons genauso gesüsst wie alle anderen, es ist nur zusätzlich Stevia drin.
Was für eine verarsche!
Als Verbraucher erwarte ich bei dem Hinweis "Mit Stevia gesüsst" auch nur Stevia und nicht noch andere Süssstoffe.

Das Produkt habe ich "Lebensmittelklarheit" gemeldet!

Auf der Seite kann man viele Beispiele nachlesen, wie Verbraucher getäuscht werden.
Man sollte sich nicht scheuen, über ein Kontaktformular selber Lebensmittel zu melden, die nicht den vollmundigen Versprechen auf der Packung entsprechen.

Aber zurück zu meiner Grippe.
Medikamente für Allergiker sind ja noch ein Stiefkind der Medizin. Damit meine ich z.B. laktosefreies Antibiotika, fruktosefreien Hustensaft usw.
Lebensmittel für Allergiker gibt es inzwischen genug, aber wenn man mal krank ist und Medikamente schlucken muss, steht man vor einem Dilemma.

Da sollte man sich zusammen tun und die Arnzeimittelindustrie in die Pflicht nehmen!

Freitag, 13. Januar 2012

Sukrin - alternatives Süssungsmittel? Bei Fruktoseintolleranz geeignet?

Sukrin Kristallzucker sieht wie Zucker aus, die Süßkraft beträgt aber ca. 30% weniger als "normaler" Zucker. Sukrin enthält keine Kalorien oder Kohlenhydrate, da Sukrin aus Zuckeralkohol (Erythritol) besteht.
Sukrin ist gut verträglich und zudem zahnfreundlich, außerdem erhöht Sukrin nicht den Blutzuckerspiegel. Der glykämische Index ist 0.

Wikipedia weiß: "Sukrin ist ein 100% natürliches Produkt, welches aus dem Zuckeralkohol Erythritol besteht. Erythritol findet man u.a. in Birnen, Melonen und Pilzen, wie auch in verschiedenen anderen Gärungsprodukten (Käse, Soyasoße, Sake).
Erythrit bietet gegenüber anderen Zuckeralkoholen wie Sorbit, Maltit, Lactit und Isomalt den Vorteil einer besonders hohen digestiven Toleranz (ca. 1 g/kg Körpergewicht). Da Erythrit schon zu 90 % über den Magen und Zwölffingerdarm aufgenommen und die Niere ausgeschieden wird, sind die sonst für Zuckeralkohole üblichen Nebenwirkungen wie Blähungen und Durchfall stark vermindert."

Da Sukrin keine Kohlenhydrate enthält, ist es fruktosefrei.

Aber wie immer gilt: ausprobieren! Jeder Mensch reagiert anders!



Auch als Puderzucker erhältlich:



Zucker alternative, zuckeralternative, fruktosefrei, fructosefrei, zuckerfrei, ohne Zucker, Diabetis, kohlenhydratfrei, ohne Kohlenhydrate, diät

Montag, 21. Februar 2011

Zuckerallergie

Eine Zuckerallergie in dem Sinne gibt es nicht, wohl aber eine Zuckerunverträglichkeit.
Zu diesen Zuckern zählen Fruktose und Sorbit (Sorbitol, Glucitol) = E420.
Wer Fruchtzucker nicht verträgt, sollte auch Sorbit meiden, denn beide Zuckerarten werden über den gleichen Stoffwechsel abgebaut.

Wer unter einer Zuckerunverträglichkeit leidet, hat es schwer, seinem Problem aus dem Weg zu gehen, denn die problematischen Zuckerstoffe sind in fast allen industriell gefertigten Nahrungsmitteln.

Die Mengen an Fruchtzucker, die unserer Nahrung zugesetzt werden, ist in den letzten Jahren explosionsartig angestiegen. Schuld ist die "Kubakrise 1962".
Während dieser Zeit hatten die USA Schwierigkeiten, Zuckerrohr zu importieren und wichen auf den in ihrem Land reichlich vorhandenen Mais aus (Maissirup). Da diese Lösung auch noch sehr viel billiger war, hat sie sich weltweit durchgesetzt!

Quelle

Inzwischen gibt es genügend zuckerfreie Lebensmittel, auch Süssigkeiten, die je nach Unverträglichkeit mit verschiedenen Zuckeraustauschstoffen gesüsst sind.

Dammenberg Minztaler mit Maltitol (nussfrei, glutenfrei)


Fruktosearme Schokoladentäfelchen, mit Traubenzucker


zuckerfrei, ohne Zucker, Sorbit, Sorbitol, Maltitol, fruktosearm, fructosearm, fruktosefrei, fructosefrei

Einkaufen

Schafschoki/Allergikergenuss

Glutenfrei
Laktosefrei
Sojafrei
Fructosefrei
Eifrei
Weizenfrei
Vegan
Nussfrei
Eiweissarm
Kakaofrei

Suche

 

Alle Links in Popups öffnen

alle Links auf der aktuellen Seite in einem neuen Fenster öffnen 

Status

Online seit 2630 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 12. Mai, 09:42

Carob
Fructoseintoleranz
Glutenfrei Lebensmittel
Glutenunverträglichkeit
Laktosefreie Süssigkeiten
Laktoseintoleranz
Milchfrei
Neurodermitis
Nussfrei
Ostern für Allergiker und Veganer
Reismilch
Rezepte
Roh
Schafmilch
Schulanfang
Stevia
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren